Münsterbauhütte Basel

VORSCHAU – Konzerte 2020:

Wegen Corona verschoben auf :
16. Okt. 2020, 18 h, Dorfkirche Riehen
17./18. Okt. 2020, jeweils 18 h im Wildt’schen Haus, Basel.

Link: auf Foto tippen


Wir laden Sie herzlich ein zu den Konzerten 
Im Wildt’schen Haus und in der
Dorfkirche Riehen





Mit dem HARFEN – KLAVIER – DUO PRAXEDIS HUG RÜTTI

Es ist uns eine besondere Ehre und Freude, dieses Europaweit bekannte Harfen- Klavier- Duo gewonnen zu haben, das uns selten gehörte  Musik zu Gehör bringt, – aus der romantischen Epoche , in der Harfen- Klavier- Duos besonders beliebt waren, jedoch auch Transscriptionen älterer Musik auf Harfe und Klavier ständig gespielt wurden.
Das Konzert beginnt mit einer Bearbeitung von Teilen der
Goldberg-Variationen J.S. Bachs! 
Sie werden sehr überrascht sein!

Besonders interessant ist, dass Sebastien ERARD, Paris, 
der ab ca.1820 den modernen Flügel entwickelte,
ebenfalls die moderne Harfe erfand und die Barockharfen 
mit sensationellen neuen Erfindungen mechanisierte.

Geschichte der Harfe

Sébastien Érard und der Harfenbau

Geschichte TECHNIK der Harfe

Geschichte der Harfe, Bilder

ERARD, DER HARFEN-BAUER

Basler Zeitung – zu Clara Schumann / Erard-Flügel v. 13. Sep. 2019

Vollständiger Artikel Basler Zeitung

Barock
Um 1750
Kupferstich König David um 1760
Um 1805 (frühe Form der Pedalharfe)
Um 1805
Um 1805
Um 1810
Um 1815
Um 1812
Empire-Epoche um 1815
Musikzimmer empirestil, um 1820
Um 1830
Um 1830
Um 1820
Um 1830
Um 1830
In Renaissance Kostümen
Frühes Biedermeier um 1830
Um 1830
Um 1830
Um 1835
Um 1830
Um 1840
Um 1845
Um 1845
Um 1850
um 1850
Um 1850
Um 1855
Um 1855
Um 1855
Kaiserin Sissi, um 1860
Um 1855
Um 1860
Um 1870
Harfe mit Galionsfigur um 1860
Um 1860
Um 1865
um 1875
Titelblatt von Kinderlieder – Buch um 1890

zur Galerie
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Frühe-Harfen-e1584472698313-1024x192.jpg
Beispiel aus der Antike
Beispiel aus dem ca. 15. Jahrhundert
Biedermeier-Harfen-Klavier

Seite 36-42′ betr. Wildt’sches Haus, Pro Altstadt Konzerte Basel